Zum Inhalt springen

Kammermusik

Über viele Jahre gab es im Frühjahr einige verlängerte Wochenenden, an denen sich ein wechselnder Kreis von Spielfreudigen zusammenfand und sich der Kammermusik oder der Musik des Barock widmete.

Getragen von der persönlichen Nähe und musikalischen Intimität kleinerer Besetzungen, stellen die verschiedenen und teils spontanen Kammermusikprojekte das besinnliche Gegenstück zum großen Sommerprogramm dar und erinnern dabei ein wenig an die STÜBA-Ursprünge – an Freunde, denen es im Urlaub abends noch in den Fingern juckt, gemeinsam zu musizieren.

Es gibt mehrere Projekte von sehr unterschiedlichem Charakter und zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr. Zu einem der größeren Kammermusikprojekte sind unsere Auftritte auf dem Wave-Gotik-Treffen in Leipzig geworden. Einen Bruch mit konventionellen Hörgewohnheiten bietet das legendäre Triolaquartett.